Hey healthy life

Hey healthy life
 

Letztes Feedback

Meta





 

Über

Hey ihr Lieben, dieser Blogg ist denke ich fuer alle Menschen dieser wunderschoenen Welt, die vielleicht ueber schwierige Phase hinwegkommen wollen, welche Hilfe und Tipps im Gesunden Leben suchen, welche etwas Motivation und Ideen brauchen oder die einfach gerne lesen. Also wuensche ich euch viel Spaß beim Verfolgen meiner Geschichte und ggf. beim Annehmen einiger Tipps

Alter: 25
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Das werdet ihr noch lesen koennen

Ich wünsche mir...:
Dass ich jemanden mit diesem Blogg erreichen kann.

Ich glaube...:
Dass alles einen Grund hat, auch wenn man ihn manchmal erst viel spaeter erkennt.

Ich liebe...:
Gutes essen, Fitness, hausgemachte Dinge, meinen Verlobten



Werbung




Blog

das wichtigste am Tag

hallo ihr lieben,

entschuldigt, dass ihr so lange habt warten müssen. Auf Grund dessen, dass ich eine Ausbildung und zwei Nebenjobs ausführe, ist es mit der Zeit bei mir vereinzelt etwas knapp. Aber ich versuche dieses Schätzchen hier fleissig weiter zu führen.

Was soll eigentlich Ziel dieses Blogs sein? Naja ich habe mir gedacht, jetzt wo ich wirklich erfolgreich war mit meiner Ernährungsumstellung, kann ich das auch ruhig weiter geben....ja richtig Ernährungsumstellung, sonst würde dieser Blog hier nicht healthy life heissen sondern live with jojo effects Ich hab meine Ernährung komplett umgekrempelt. Von jeden Tag 500g Nudeln und jeden Sonntag alles bestellen, was es bei Joey´s so gibt, bis 1 Glas Nutella in der Woche war alles dabei. Mein Magen muss ausgesehen haben wie ein Zeppelin.

Eine tägliche Mahlzeit sah bei mir wie folgt aus, morgens zwei-drei Schrippen und ein Ei; Mittagessen immer deftig und warm (eben am Liebsten Nudeln) und zum Abendbrot nochmal warm und wenn nicht warm, dann lecker Schokostulle.

Die ersten Worte meiner Trainerin damals waren:,, OK, das ist wirklich nicht wenig, aber da ist nicht ein Stück Obst bei." Und da hatte sie erschreckender Weise recht. Sie erstellte mir einen neuen Plan und im folgenden möchte ich euch viele viele Rezepte vorstellen, welche immer gehen.

Rezept Nr. 1
Das gesunde Frühstück für einen kraftvollen Start in den Tag

Erstmal musst du wissen, dass es wichtig ist sich morgens satt zu essen, man muss auf nichts verzichten schlemme was das Zeug hält, aber nach dem ersten Monat wird auch das nicht mehr viel sein.

Jogurt ist mein bester Freund geworden. Naturjogurt, dann Müsli rein (nicht nur so ein Schokocrunschzeug, misch das einfach mit Haferflocken so ist es gleich gehaltvoller und macht sehr lang satt).
Nun kommt als Topping das Obst deiner Wahl darauf. Es können auch TK Früchte sein, welche noch den hübschen Nebeneffekt haben, dass sich der Jogurt färbt und süßer schmeckt. Wer es dann noch süßer mag, der kann (so wie ich) einen Teelöffel Hönig darauf geben. Und fertig ist ein super geiles Frühstück, schnell gemacht und du hast Vitamine, Eiweiss und Kohlenhydrate in einer Schüssel. Wenn du bisher nur Toast zum Frühstück hattest, wirst du erstaunt sein, wie lange ein Frühstück satt machen kann.

1 Kommentar 1.7.14 06:46, kommentieren

Schlüsselerlebnis und dann?

Hallo meine lieben, Ihr wisst nun schon einiges über mein Leben und was mich dazu bewegt hat mein Leben zu aendern. Aber was mein ich ueberhaupt damit ...? 11 Monate ist es her ... Und seit dem habe ich 12kg abgenommen. Ich hab exzessiv Sport getrieben und meine Ernährung komplett umgestellt. Denn so konnte es nicht weiter gehen. Jeder Blick in den Spiegel war eine Qual für mich. Also ab zum fitnessstudio t9 und los gehts. Ich waehlte dieses Studio, weil ich dort die Option hatte zwischen reinem Frauenbereich und gemischtem. Ich war auch schon ihn einem anderen Studio angemeldet, allerdings hatte ich dort das Gefuehl, dass es nur um sehen und gesehen werden ging. Das war hier anders, super schoenes und harmonisches Umfeld. Das ich Punkt eins der ziemlich wichtig ist! Das Studio muss euch gefallen, ihr muesst euch wohlfuehlen, denn ihr werdet dort viel Zeit verbringen. Wenn ihr euch dann angemeldet habt, setzt euch mit einem Trainer hin. Gemeinsam solltet ihr nun ueberlegen, was du wann erreichen willst. Steck dir Ziele die du erreichen kannst...realistisch erreichen kannst... Und freu dich über jedes Gramm was sich verabschiedet, die die ersten Kilos lassen auf sich warten.....

25.6.14 06:14, kommentieren